Kreuzstr. 24-26 55543 Bad Kreuznach Fon: 0671 920 66 215 Fax: 0671 920 66 216 praxis(et)gelenke-kh.de
Praxis für Gelenkchirurgie
Aktuelles
© Dr. Gerold Mohr 2012 Home Praxis OP-Standorte OP-Spektrum Info über OP NEU :ChondroFiller Impressum Über uns
Der Knorpel als Überzug der Gelenkfläche ist ein festes Material aus Kollagen, Knorpelzellen und Wasser, das für ein reibungsarmes Bewegen der Gelenkflächen aufeinander sorgt. Da er jedoch keine Durchblutung hat, ist er auch gleichzeitig ein sensibles Gewebe, das sowohl durch Verletzungen oder aber auch im Rahmen  eines Verschleißprozesses geschädigt werden kann, und sich dann auch nicht mehr regenerieren kann. Kleinere Defekte im Knorpel sind, vor allem, wenn sie schon bis auf den darunter liegenden Knochen gehen, die Vorstufe zur Arthrose, da eine Regeneration nicht mehr möglich ist. Ist erst einmal ein Schaden da, ist mit einem Fortschreiten und einer Vergrößerung zu rechnen. Damit ist es sehr wichtig, auch schon kleinere tiefe Schäden zu reparieren. Insbesondere durch die frühzeitige Füllung kleinerer Knorpeldefekte lässt sich die Entstehung weitreichender Folgeschäden vermeiden. Es stehen dabei mehrere knorpelregenerierende OP-Verfahren zur Verfügung wie Anbohrung (Microfrakturierung), Knorpeltransplantation oder Knorpelzüchtung. Diese haben aber verschiedene Nachteile, wie nur faserknorpelige Regenerate, Narben- bildungen oder zusätzliche Eingriffe. Mit ChondroFiller gibt es jetzt eine neue Methode, den ursprünglichen Knorpel wieder herzustellen. Diese Operation wird von den Privatkassen und mittlerweile auch vol einigen  gesetzlichen Kassen auf Antrag übernommen. Die Operation kann in der Regel ambulant oder mit einer Übernachtung in der Tagesklinik Mainz durchgeführt werden. ChondroFiller ist ein biologisches Knorpelimplantat der neuesten Generation! Es besteht aus hochreinem Kollagen und funktioniert ohne die Züchtung von Zellen im Labor. So ist keine zusätzliche OP mit Entnahme von Knorpelzellen erforderlich. Das bedeutet für Sie, es ist nur eine Operation notwendig! Info  www.amedrix.de Kollagen ist das am häufigsten vorkommende Strukturprotein des menschlichen Körpers und der Hauptbestandteil von Haut, Sehnen und Knorpel. Daher ist es wie keine andere biologische Substanz ideal dafür geeignet Knorpelschäden zu regenerieren. In Studien konnte gezeigt werden, dass körpereigene Zellen in das Implantat hineinwachsen und dort neuen gesunden Knorpel aufbauen. Der Knorpelschaden wird dadurch vollständig  geschlossen und das Gelenk wieder schmerzfrei belastbar. Dies konnten wir mittlerweile bei vielen Patienten bei Kontrollen mit MRT und Arthroskopie verifizieren. Bei der arthroskopischen Operation, d.h. mit 2 -3 kleinen Schnitten, die nicht größer als 1 cm sind, wird flüssiges Kollagen I in den zuvor gesäuberten Knorpeldefekt eingebracht, das nach wenigen Minuten aushärtet. Dies ist die Grundlage zur Ausbildung eines neuen Knorpelbelages. In diese Grundsubstanz wandern im Laufe der Wochen Knorpelzellen ein, so dass hier wieder ein stabiler Knorpelbelag entsteht. Sie züchten damit den Knorpel selbst in Ihrem Gelenk. Bilder und weitere Info : HIER Mittlerweile gibt es erste Studien, die die Wirksamkeit und den Erfolg von Chondrofiller bestätigen - zum Downloaden: Studie Prof. Schneider Studie Prof. Jerosch
ChondroFiller
NEU :ChondroFiller