Kreuzstr. 24-26 55543 Bad Kreuznach Fon: 0671 920 66 215 Fax: 0671 920 66 216 praxis(et)gelenke-kh.de
Praxis für Gelenkchirurgie
Knorpel-Info
© Dr. Gerold Mohr 2012 Was ist das - Knorpel ?? Der Knorpel ist eine oberflächliche Deckung des Knochens mit der Aufgabe, die Reibung der Gelenkflächen auf ein Minimum zu reduzieren. Diese Schicht besteht aus den Knorpelzellen, die den sogen. hyalinen Gelenkknorpel produzieren. Nach Abschluss des Wachstums besitzt der Gelenkknorpel keine ausreichende Reparationsfähigkeit mehr. Die jetzt entstehenden Schäden können sich nicht mehr selbständig regenerieren.    Ursache von Knorpelschäden: Knorpelschäden können in jedem Alter auftreten und haben meist vielfache Ursachen haben. Sie können als direkte Schäden bei Sportverletzungen wie Kreuzbandruptur oder Verrenkung der Kniescheibe entstehen, aber auch mehr durch Überlastung und Verschleiß bei Achsfehlstellungen wie O-Bein, aber auch Übergewicht oder genetische Belastung, z.B. Vater und Oma haben schon ein künstliches Gelenk.-                          Die Knorpelschäden in 4 Schweregrade eingeteilt.  Grad 0: Intakter Knorpel ohne Beschädigung der Oberfläche  Grad I Beginnende Auffaserung der Oberfläche ohne tiefergehende Schäden  Grad II Oberflächlicher Aufbruch, Auffaserung des Knorpel bis in die oberflächlichen  bis mitteltiefen Schichten reichend.   Grad III Tiefergehende Ulzerationen und Defekte des Knorpel, lockere, sich ablösende Knorpel-stücke, teilweise im Gelenk herumschwimmende Knorpelstücke mit Ergussbildung im Knie  Grad IV Der Knorpelbelag ist an mehr oder weniger großen Flächen vollkommen weg, es reibt Knochen auf Knochen.  Symptome der Knorpelschäden:  Im Vordergrund stehen Schmerz und Minderbelastungsfähigkeit des Kniegelenkes, bei freien Knorpelstücken Gelenkblockaden. Zusätzlich meist einem Gelenkschwellungen durch Entzündung der Gelenkschleimhaut. Home Praxis OP-Standorte OP-Spektrum Info über OP NEU :ChondroFiller Impressum Datenschutz Über uns Meniskus Kniescheibe Kreuzband Schulter Knorpel